Ein aufregendes Wahljahr mit mehr Schatten als Licht für unsere CDU liegt hinter uns

Das Ergebnis in Linden-Limmer fiel recht ernüchternd aus, obgleich die Verluste in anderen Stadtbezirken noch deutlich stärker waren. Wir haben hart gekämpft, waren auf der Straße, in den sozialen Medien, mit unserer Website, mit unserer Kampagne gegen die Kostenexplosion der Straßenreinigungsgebühren und natürlich an den Laternenmasten präsent. Gegen den besonders negativen Bundestrend ließ es sich dann aber schlussendlich nur schwer angehen. Unserem Ortsvorstand ist genau wie allen anderen Ebenen unserer Partei vollkommen klar, dass wir die Rückschläge vernünftig und gründlich aufarbeiten müssen. Aus Niederlagen lernen wir, um uns möglichst bald wieder gemeinsam über Erfolge freuen zu können. Dementsprechend geht unser Blick nun mit voller Entschlossenheit und auch mit reichlich Zuversicht nach vorne. Schließlich steht im kommenden Jahr die richtungsweisende Landtagswahl an. 

Weihnachten steht vor unser aller Türen

Und auch wenn die Festlichkeiten in diesem Jahr erneut in einer schwierigen pandemischen Lage stattfinden müssen, möchte ich Ihnen im Namen des gesamten Vorstandsteams eine besinnliche Adventszeit sowie ein frohes Fest im Kreise Ihrer Lieben wünschen. Wir alle blicken auf ein herausforderndes Jahr zurück, weshalb wir Ihnen dafür danken, dass Sie unserer CDU und der Politik, für die sie steht, treu bleiben. Die Weihnachtszeit lädt uns nun dazu ein, ein wenig Ruhe in einen oftmals stressigen Alltag einkehren zu lassen. Wir nehmen in dieser Zeit besonders bewusst wahr, was uns im Leben wichtig ist: die gemeinsame Zeit mit Menschen, die uns am Herzen liegen. Aber das Weihnachtsfest lädt uns auch als Gesellschaft dazu ein, Spaltung zu überwinden und trotz der Pandemie einander mit Solidärität und einer gewissen Offenheit zu begegnen. 

Ein schönes Beispiel für diese Begegnung ist das Stadtteilforum Linden-Süd in dem wir uns engagiert in vielfältiger Weise einbringen

Mit den Menschen aus unserem Stadtbezirk ins Gespräch zu kommen und uns ihrer Belange anzunehmen, gehört zu unserem kommunalpolitischen Selbstverständnis. Im vergangenen Jahr haben uns einige Themen auf kommunaler Ebene beschäftigt. So machten wir uns beispielsweise für eine Bürgerbeteiligung an den Plänen zum Neubau der Dornrösschenbrücke stark. Darüber hinaus stehen wir in engem Kontakt zu den Bürgerinitiativen „Wasserstadt“ und „Linden“, um stets ein offenes Ohr für die politischen Schwerpunktthemen unseres Stadtebzirks zu haben. 

Mit Nachdruck setzen wir uns auch dafür ein, dass es endlich eine stärkere Präsenz des städtischen Ordnungsdienstes auf der Limmerstraße sichergestellt wird und wir protestieren im Sinne der Betroffenen entschlossen gegen die unfairen Gebührenerhöhungen der Straßenreinigungskosten in unserem Stadtbezirk. Die Initiative schönes Linden-Nord (INSEL) haben wir im Mai bei der Müllsammelaktion ausgehend vom Pfarrlandplatz ebenfalls tatkräfitg unterstützt. Schließlich ist es genau diese enge Verbindung zu den Bürgerinnen und Bürgern, die unsere Kommunalpolitik leitet.

Mit der Adventszeit rückt der Beginn eines neuen Jahres immer näher

Und wir alle sehnen dem Tag entgegen, an dem wir das Kapitel der Pandemie endlich schließen können. Allerdings wird uns die Corona-Pandemie auch nach dem Jahreswechsel nochmal Einiges abverlangen und unseren gesellschaftlichen Zusammenhalt weiter auf die Probe stellen. Unser Weihnachtswunsch ist es deshalb, dass unsere lebendige und vielfältige Stadtbezirksgemeinschaft gestärkt und nicht polarisiert in das neue Jahr geht. Die Belange der Bürgerinnen und Bürger müssen gehört werden und dafür werden wir uns weiter tatkräftig einsetzen. 

Von der weihnachtlichen Zuversicht motiviert, wünschen das Vorstandsteam und ich Ihnen und Ihren Angehörigen von Herzen eine schöne Adventszeit, frohe Weihnachten und einen guten Rutsch in das neue Jahr.

Wir würden uns freuen, wenn wir auf unterschiedlichen Wegen miteinander in Kontakt bleiben

Folgen Sie uns gerne auf unseren Social media Kanälen oder schreiben Sie uns direkt eine E-Mail:

Mit freundlichen Grüßen, 

Jakob Wiedekind, Vorsitzender CDU OV Linden-Limmer